Niederbronn_JBS_Navigation_Haupt PRÄSENTATION Aktivitäten AUFENTHALT Preise Kontakt Anfahrt
Niederbronn_JBS_Navigation_Präsentation über un Das Team Der Volksbund Kriegsgräberstätte Niederbronn Archiv und Dauerausstellung Förderverein und Partner

UNSER TEAM

Dem Volksbund lag es am Herzen, für die Internationale Jugendbegegnungsstätte ein aus der Region stammendes Team einzustellen. Durch diesen Entschluss wollte der Vereinseinen Willen zum Ausdruck bringen, regionale und nationale Besonderheiten in seineJugendarbeit zu integrieren (Verortung der Geschichte) und auf diese Weise auch die pädagogische Idee der Multiperspektivität umsetzen.


EIN VIELSEITIGES UND HARMONISCHES TEAM

Die Angestellten des Hauses zeichnen sich besonders durch die Vielfältigkeit ihrer Kompetenzen aus und ergänzen sich gegenseitig. Als Ziel hatten sie sich schon immergesetzt, auf jegliche Fragen, Wünsche oder Bedürfnisse der Gäste eine schnelle und angepasste Antwort zu geben. 

 

 

Bernard Klein : der unverbesserliche Erzähler

Seit 1995 leitet Bernard Klein die Internationale Jugend- und Begegnungsstätte und verfasst als Historiker zahlreiche Werke und Beiträge, in denen er die elsässische Geschichte behandelt. Außerdem verbrachte er längere Zeit im heutigen "verschwundenen Land", der DDR. Genauso wie Obelix in den Zaubertrankkessel gefallen ist, so ist auch Bernard Klein in einem deutsch-französischen Kontext groß geworden und schöpft daraus immer wieder Energie, um neue Projekte realisieren zu können. Überzeugt davon, dass Geschichte sich auch anders als durch den gewöhnlichen Unterricht in der Schule vermitteln lässt, versucht er mit Hilfe von verschiedensten Erzählungen die Vergangenheit und essentielle, immer noch aktuelle Fragestellungen den Schülern näherzubringen. Herr Klein erkundet Neues direkt vor Ort, lässt sich mit der Realität ein und zeigt immer Bereitschaft zur Improvisation. 
Warnung : Überprüfen sie lieber Ihre Rechnung, wenn Bernard Klein sie verfasst !

 

 

Joëlle Krieger : Elsässerin mit Sonderauftrag für den Brückenbau über den Rhein

Ein Germanistk-Studium und ein Master "Management Kultureller Projekte" sind Joelles erworbene Qualifikationen bevor sie 2008 zum Team dazu stieß und sich ebenfalls seitdem mit der Projektleitung beschäftigt. Seit 2012 ist sie auch die stellvertretende Leiterin des Hauses. Als große Befürworterin der grenzüberschreitenden Jugendarbeit ist sie im ganzen Rheingebiet unterwegs. Ständig am Stöbern nach neuen originellen Ideen (und auch nach entsprechenden Fördergeldern!), bietet sie auch pädagogische Module "à la carte" an. Außerdem kocht sie mit Leidenschaft (Worldskitchen!) und versucht im Rahmen von Workshop-Tagen Schülergruppen mit ihrer Freude daran anzustecken. Und übrigens: Sie ist es, die die Kostenvoranschläge erstellt !

 

 

Michel Braesch : Südelsässisches Chamäleon

Michel Braesch arbeitet seit 2014 in unserem Team. Seitdem bemüht er sich (bisher erfolgreich!), sich an die Faxen seiner nordelsässischen und moselländischen Kollegen anzupassen. Denn das ist Michels große Stärke: die Anpassungsfähigkeit! Teilen Sie ihm Ihre Wünsche mit, er organisiert alles. Er ist auch unser Outdoor-Spezialist: mit ihm erkunden Sie die Burgen und Wälder der Region und erleben abenteuerlustige Tage in den Nordvogesen! 

 

 

 

Françoise Albrech und Isabelle Koehler : Die Guten Feen des Hauses

Françoise und Isabelle sind für das Kochen und die Reinigung zuständig. Die leckeren Mahlzeiten, die sie jeden Tag vor Ort frisch zubereiten und ihr großes Lächeln machen aus den Mahlzeiten Momente, die von unseren Gästen mit Vorfreude erwartet werden. 

 

 

Die Freiwilligen 

Jedes Jahr absolvieren 3 Freiwillige aus Deutschland, der Türkei, Ungarn, Griechenland oder einem anderen europäischen Land ihren Europäischen Freiwilligendienst (EFD) in unserer JBS. Sie empfangen und begleiten unsere Gäste während deren Aufenthalt in Niederbronn-les-Bains. Neben kleinen Aufgaben im Haushalt übernehmen die Freiwilligen auch die Abendgestaltung der Gruppen und  unterstützen unser Team bei der Umsetzung des pädagogischen Angebots der JBS. Durch ihre gute Laune und ihre wertvolle Unterstützung im Alltag möchten wir die Freiwilligen nicht mehr missen!