Niederbronn_JBS_Navigation_Haupt PRÄSENTATION Aktivitäten AUFENTHALT Preise Kontakt Anfahrt
Niederbronn_JBS_Navigation_Aktivitäten Programmangebote Tagesbesuche Deutsch-Französische Wochen Fortbildungen Sehenswürdigkeiten Downloads

FERIENFREIZEITEN

Durch seine Situation in der wunderschönen Natur der Nordvogesen ist das CIAS ist der perfekte Ort für Ihre Ferienfreizeiten. Der Ort kann bloß als Unterkunft benutzt werden oder Sie können unser Team für eine pädagogische Begleitung ansprechen bis hin zu einer Partnerschaft in der Organisation und Durchführung des Projektes. Bei uns ist nichts unmöglich !

Das CIAS organisiert außerdem gelegentlich eigene deutsch-französische Ferienfreizeiten für Kinder und Jugendliche mit seinen bereits bestehenden Partnern während der Schulferien.

 

 

POWER TO CHANGE: Konfliktursache Klimawandel, Energiewende als Friedenssicherung.

 

SharePic

Flyer

Event bei Facebook

 

17.-21. Februar 2020

Deutsch-französischer Workshop

für junge Erwachsene von 17 bis 25 Jahren

Das Seminar findet in deutscher und französischer Sprache statt. Bei Bedarf wird übersetzt. Grundkenntnisse in Französisch bzw. Deutsch sind von Vorteil.

 

Wo

Internationale Jugendbegegnungsstätte Albert Schweitzer

17, Rue du Cimetière Militaire

Niederbronn-les-Bains (Frankreich)

www.jbs-niederbronn.de

Tel. 0033 3 88 80 81 27

zentrum@club-internet.fr

 

Teilnahmebeitrag

150€ (inkl. Unterkunft, Vollpension, Programm)

 

Die globale Erwärmung und die daraus folgenden geopolitischen Energieentscheidungen gehören zu einem der wichtigsten Themen unseres Jahrhunderts. Stürme, Überschwemmungen, Dürren– die Folgen des Klimawandels sind inzwischen auch bei uns zu spüren. Weltweit sind sie auch Auslöser von Konflikten, Kriegen und Flucht. Die Energiewende erscheint daher sowohl notwendig für den Schutz unserer Umwelt wie auch zur Friedenssicherung.

 

Die Jugend der Fridays-for-Future-Bewegung mahnt zum Wandel und fordert ihre Zukunft ein. Doch wie können wir den Wandel schaffen? Welche Entscheidungen sind zu treffen? Die Antworten sind oft verschieden- auch national.

 

Die Internationale Jugendbegegnungsstätte Albert Schweitzer in Niederbronn-les-Bains (Frankreich) und die Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz (LZU) führen ein französisch–deutsches Jugendseminar zum Thema "Konfliktursache Klimawandel, Energiewende und Friedenssicherung“ durch.

 

Das Seminar will ein Forum schaffen für eine differenzierte Debatte zwischen den Teilnehmenden. Dabei sollen auch unterschiedliche Ansätze der Energieversorgung der Nachbarländer Frankreich und Deutschland diskutiert werden.

 

Dieses interkulturelle und grenzüberschreitende Abenteuer ist eine Gelegenheit sich auf toleranter Basis mit anders Denkenden auszutauschen, neue Blickwinkel einzunehmen, seine eigene Meinung oder den eigenen Lebensstil zu hinterfragen und zu qualifizierten gemeinsamen Zielsetzungen zu kommen:  Dies sind wichtige Kompetenzen, um den Wandel in eine zukunftsfähige Welt zu gestalten.

 

In Kooperation mit:

Landeszentrale für Umweltaufklärung LZU, Rhénan-Palatinat

 

Pamina Jugendnetzwerk

Parc naturel régional des Vosges du Nord

DFJW/OFAJ

 

 

 

 

 

PAMINA-Jugendkonferenz: Klimaschutz

 

15. Mai 2020 bis 16. Mai 2020

 

weitere Infos HIER

 

Die PAMINA-Jugendkonferenz Klimaschutz bietet euch über zwei Tage die Möglichkeit, euch mit anderen jungen Leuten aus dem Nordelsass, der Südpfalz und dem Mittleren Oberrhein sowie Klimaschutzexperten auszutauschen und gemeinsam einen Forderungskatalog für BürgerInnen, Unternehmen und Politik im Eurodistrikt PAMINA zu erarbeiten. Diesen Forderungskatalog könnt ihr den Gewählten im Eurodistrikt PAMINA überreichen, in eure Schule oder Uni mitnehmen und an Unternehmen schicken.

 

Die Klimachallenge

Forderungen zu stellen ist wichtig. Aber wir wollen noch einen Schritt weiter gehen.
In den Workshops erarbeitet ihr Aktionen in den Themen Mobilität, Landwirtschaft und Wohnen & Lifestyle, mit denen bei uns vor Ort ganz konkret ein Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden kann. 
Damit könnt ihr in der PAMINA-Klimachallenge Gemeinden aus dem ganzen PAMINA-Raum herausfordern, damit Bürgerinnen und Bürger, Kommunen, Vereine, Schulen, Unternehmen ... einfach alle, diese Aktionen umsetzen.
Gemeinsam kümmern wir uns dann um die Umsetzung und auch um eine Belohnung…

 

Ihr seid die Experten!

Stellt euer eigenes Klimaprojekt, eure AG, euer Vorhaben vor und seid die "Klimapiloten".
 

Auf nach Brüssel

Klimaschutz beginnt bei jedem einzelnen daheim, klar. Damit eure Forderungen aber auch über den Eurodistrikt PAMINA hinaus gehört werden, könnt ihr auf der Konferenz eine Fahrt nach Brüssel zur Europäischen Kommission gewinnen, wo ihr eure Forderungen und Challenges vorstellen könnt.
 

Überblick über vergangene Ferienfreizeiten